Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schulsozialarbeit an der Heiligenbergschule

Die Schulsozialarbeit an der Heiligenbergschule  wird im Rahmen des Modellprojekts Schulsozialarbeit an Heidelberger Grundschulen durchgeführt. Als gleichberechtigter Partner wirkt Schulsozialarbeit im System Schule und bietet vor Ort Beratung und Unterstützung in Krisen oder bei Konflikten und vernetzt die Schule mit anderen sozialen Dienstleistungsangeboten.

Um die Unabhängigkeit der Jugendhilfe von der Schule zu gewährleisten, wurde die Trägerschaft an das Luise-Scheppler Heim übertragen.  

Schulsozialarbeit richtet sich an alle am Schulleben Beteiligte, ihre Angebote sind freiwillig und vertraulich.

Schulsozialarbeit hat sowohl einen präventiven als auch intervenierenden Auftrag im Sinne einer lebensweltorientierten Jugendhilfe. Dies geschieht unter anderem durch:

-         Einzelfallhilfe und Beratung von Eltern und Lehrern/innen bei Krisen- und Konfliktsituationen einzelner Kinder in persönlichen, familiären und schulischen Zusammenhängen

-         Mitwirkung und Mitgestaltung von Klassenratssitzungen mit dem Ziel die Sozialkompetenz der Kinder zu erweitern und Mobbingprozessen vorzubeugen

-         Streitschlichtung bei Konflikten mit dem Ziel, die Kinder zu ermutigen eigene Lösungsmöglichkeiten zu suchen

-         Innerschulische und außerschulische Netzwerkarbeit

-         Intervention bei dem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

 

Unsere Schulsozialarbeiterin Sigrid Less ist in der Regel montags, dienstags, donnerstags und freitags vormittags in der Heiligenbergschule, telefonisch ist sie unter 06221/4385868 erreichbar oder per E-Mail unter der Adresse: sigrid.less@web.de.